Notfallrucksack

13. März 2019
Rucksack ersetzt kaputten Verbandkasten

Aufgrund der Alarmierung durch die Integrierten Leitstellen, werden die Einsatzkräfte der Feuerwehr praktisch zeitgleich mit dem Rettungsdienst alarmiert. Gerade im ländlichen Bereich kommt es dadurch regelmäßig vor, dass die örtliche zuständige Feuerwehr bereits vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes mit verletzten oder erkrankten Personen konfrontiert wird und kompetent Erste-Hilfe leisten muss.

Der Notfallrucksack beinhaltet neben der mindestens erforderlichen Ausstattung nach DIN 14142 unter anderem diverse Verbandsmaterialien, einen Beatmungsbeutel mit Masken und Zubehör, ein Blutdruckmessgerät, Easy-Splint Schienungsmaterial, ein Stifneck, Kältepacks, Rettungsdecken und sonstiges Zubehör.